Wahrnehmung weiterer Aufgaben des öffentlichen Vermessungswesens:

Geodätische Grundlagenvermessungen dienen dem Aufbau und der Erhaltung der Lage-, Höhen- und Schwerenetze, die das ganze Landesgebiet überdecken und in einheitlichen Bezugssystemen bestimmt sind. Die Netze dienen u.a. für Liegenschaftsvermessung, der topographischen Landesaufnahme und stehen außerdem für andere technische und wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung.


Die Topographische Landesaufnahme erfasst die Geländeformen und die sonstigen Merkmale der Landschaft. Die Ergebnisse werden im Amtlichen Topographisch-Kartographischen Informationssystem sowie in den Landeskartenwerken dargestellt.


Das Amtliches LiegenschaftsKatasterInformationSsystem (ALKIS®) soll in Zukunft in Deutschland die Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK) und das Automatisierte Liegenschaftsbuch (ALB) in einem System vereinen.

ALKIS wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder der Bundesrepublik Deutschland (AdV) entwickelt.